slide 1

IGM - Lösungen für die Zukunft

slide 2

Perfekte Umsetzung anspruchsvoller Architektur

slide 3

Modernste Sicherheits- und Gebäudeleittechnik

slide 4

Hocheffiziente Fertigung - Made in Germany

slide 5

Permanente Optimierung und Weiterentwicklung

FDP-Spitzenkandidaten zu Besuch

FDPIm Rahmen einer Wahlkampftour für die Bundestagswahl 2017, besuchten die rheinland-pfälzischen FDP-Spitzenkandidaten Manuel Höferlin (Wahlkreis 206 - Worms), Mario Brandenburg (Wahlkreis 211 - Südpfalz) und Achim Bertram (Wahlkreis 209 - Kaiserslautern), die IGM GmbH & Co. KG in Medard. Ebenfalls durften wir die Kreisvorstandsmitglieder des FDP Kreisverband Kusel, Katharina Büdel (Stv. Vorsitzende), Wolfgang Meyer (Stv. Rechnungsprüfer) und Peter Jakob (Stv. Rechnungsprüfer), recht herzlich begrüßen.

Die Politiker informierten sich eingehend über die Branche und bekamen einen Überblick über die Enstehung, den Werdegang sowie die geplanten Investitionen des Unternehmens vermittelt. Nach einer Diskussionsrunde über Hürden, Anliegen und Visionen erhielten die Gäste bei einer Betriebsführung noch Einblicke in die Fertigung sowie deren Abläufe und waren sichtlich begeistert von dem hochtechnisierten Unternehmen.

 


 

IKK Saarbrücken

ikk 02ikk 01Das Architekturbüro Atelier PRO Architekten B.V. aus den Niederlanden, konnte sich mit Ihrem Entwurf für den Neubau des IKK-Verwaltungsgebäude in Saarbrücken erfolgreich durchsetzen. In der darauf folgenden europaweiten Ausschreibung, erhielt IGM durch sein innovatives Montagekonzept und der damit verbundenen Montage der elementierten Fassade, von oben nach unten, den Zuschlag.

Für den Bauherren wurde eine komplette Gebäudeaußenhülle als Elementfassade (inkl. integriertem Sonnenschutz) entwickelt. Das optische Erscheinungsbild wird durch Shadowboxen, die eine ansprechende Tiefenwirkung erzeugen, realisiert. Das Gebäude erhält zudem großzügige Atriumdächer mit Lamelleneinsatzelementen.

Insgesamt kommen 9.000 m² elementierte Fassade, sowie 1.000 m² Dachfläche zur Ausführung. Die Auftragssumme liegt bei ca. 10.100.000,00 € (brutto).

(Bildquelle: Atelier PRO)


 

GIZ Bonn

giz bonn 02giz bonn 01Das Bauvorhaben GIZ wurde mit einer Sonderkonstruktion auf Basis der Elementfassade USC65 von IGM für den Auftraggeber Imetaal entwickelt. Der MHZ-Sonnenschutz wird in stranggepresste Sonderprofile eingebaut und der Behang komplett in die Vollelementierung integriert. Die Lüftungsklappe ist ebenfalls eine Sonderkonstruktion mit schwimmenden Pfostenprofil. Es kommen vollelementiert gebogene und segmentierte Bereiche zur Ausführung.

Die 13.000 m² große Fassadenfläche als Elementfassade wird in ca. 3.000 Einzelelemente unterteilt. Die Elementfassade wird vorproduziert und in einem Zeitrahmen von ca. 4 Monaten komplett montiert. Die Auftragssumme liegt bei ca. 12.000.000,00 € (brutto).

 


 

Campus Garbsen, Hannover

garbsen 01garbsen 02Das Universitätsbauamt Hannover hat IGM beauftragt, den Campus Garbsen mit Fassadenelementen auszustatten. Neben klassischen Bandfenstern als Blocksystem kommen Pfosten-Riegel-Konstruktionen in Aluminium sowie Stahl zur Ausführung.

 

 

 

 


 

  • 1
  • 2

MitgliedVFF

open companytop company